Systemische Aufstellungen sind eine wirksame Möglichkeit, die äußeren Einflüsse und inneren Bilder, die auf unser Leben und unsere Beziehungen wirken, sichtbar zu machen.
Häufig stecken hinter Problemen und Sackgassen, in die wir geraten, unbewusste Verstrickungen und Bindungen, die in unserem System (Partnerschaft, Familie, Team, Organisation) als hemmende Kraft mit starker Eigendynamik wirken. „Etwas“ zieht oder behindert uns wie ein negativer Sog, lässt uns – scheinbar schicksalhaft – keinen Platz oder keinen Erfolg finden in Beruf oder Partnerschaft oder belastet uns mit Schwere, Schuld oder diffusen Ängsten.
In der Aufstellung werden solche Verstrickungen und destruktiven Dynamiken sichtbar und erlebbar. Die Lebensenergie, die durch sie gebunden ist, kann im Prozess des Erkennens und Verstehens freigesetzt und neu integriert werden, so dass kraftvolle Impulse für ein freieres, selbstbestimmtes Handeln entstehen.